Bild Buch

Newsletter

Die Kanzlei informiert seit 2004 regelmäßig alle Mandanten und Interessierte durch kostenlose Rundschreiben (Newsletter). Die Besonderheit dieser Rundschreiben ist es, dass keine Aneinanderreihung von Urteilen vorgenommen wird, sondern die Rechtsanwälte sich jeweils eines Themas ausführlich annehmen. Es findet eine vertiefte Darstellung mit Beispielen und Tipps in der Rechtspraxis statt. Frühzeitig wird über Rechtsänderungen informiert und über die richtigen Verhaltensweisen.

Der Erfolg der Rundschreiben zeigt sich daran, dass zwischenzeitlich nicht nur in unserer Region, sondern bundesweit Leser diesen Kanzleiservice nutzen.

Die Aufnahme in den Verteiler der kostenlosen Rundschreiben (Newsletter) ist einfach: Schicken Sie eine E-mail mit Ihrer E-Mail-Adresse an uns.

Bitte beachten Sie, dass die Newsletter jeweils den Rechtsstand zum Zeitpunkt der Erstellung wiederspiegeln. Die Newsletter werden nicht regelmäßig dem neuen Rechtsstand angepasst sondern lediglich bei einer Neubearbeitung ersetzt. Bei älteren Newslettern ist es also möglich, dass sich die Rechtslage zwischenzeitlich geändert hat. Darüber hinaus tragen die Newsletter durchwegs die zum Zeitpunkt der Erstellung der Newsletter zutreffende Kanzleibezeichnung, daher ist bei den vor dem 01.01.2017 erstellten Newslettern nicht die PartGmbB als Kanzleibezeichnung aufgeführt!


Haftungsausschluss:

Diese Rundschreiben wurden in bestmöglicher Sorgfalt erstellt. Sie können aber nicht das Spruchmaterial aller deutschen Gerichte berücksichtigen. Folglich ist je nach den Einzelfallumständen mit abweichenden Gerichtsentscheidungen zu rechnen. Hinzu kommen technische Neu- bzw. Weiterentwicklungen. Der Autor übernimmt hinsichtlich Sach- und Vermögensschäden keinerlei Gewährleistung für evtl. vorhandene Unvollständigkeiten, ungenaue Angaben oder Fehler sowie hinsichtlich einer Änderung von Gesetzen, Rechtsprechung, Vorschriften, technischen Normen und Regeln; weiter auch keine Gewährleistung dafür, dass der mit dem Erwerb bezweckte Erfolg tatsächlich eintritt.

Die Verwendung der Rundschreiben oder einzelner Teile davon geschieht ausschließlich auf eigene Verantwortung des Erwerbers oder Verwenders.

Dieser vorstehende Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die vorgenannten Mängel bzw. Risiken auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Autors zurückzuführen sind.

Wichtiger Hinweis:

Leider hat es Probleme beim öffnen unserer letzten Rundschreiben gegeben. Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Dokumente zukünftig als pdf-Datei schützen müssen, um Missbrauch vorzubeugen. Damit unsere Leser wie bisher die Rundschreiben nutzen können, muss auf dem PC die neueste Version vom Acrobat.Reader installiert sein. Dieser kann kostenlos heruntergeladen werden unter folgender Adresse:


http://www.adobe.com/de/downloads/